• 1

Liebe Sport- und Turnfreunde

Endlich dürfen wir unseren Sportbetrieb wieder aufnehmen!

Es dürfen kontaktfreier Sport und Kontaktsport durchgeführt werden. Testpflicht entfällt zur Zeit. Es besteht aber Maskenpflicht sowie einfache Rückverfolgbarkeit durch Namenserfassung.

Umkleiden und Duschen sowie der Mehrzweckraum dürfen genutzt werden.

Die Halle und der Mehrzweckraum werden nach wie vor von der Schule benutzt. Die Stadt Hemer hat beides von der TG gemietet.

Im Augenblick ist alles funktionsfähig und in Ordnung (auf Holz klopf!!), nötige Reparaturen haben wir in 2020 ausgeführt. Trotzdem werden wir in den nächsten Jahren einige teure und aufwändige Investitionen tätigen müssen. Dachsanierung, Tausch der Heizungsanlage sowie die endgültige Sanierung des Hallenbodens winken schon am Horizont. Hier werden wir finanziell erheblich gefordert werden. Als Zeitraum kann man die nächsten fünf bis acht Jahre sehen.

Der Vorstand hat an euch Mitglieder die Bitte, dem Verein weiterhin die Treue zu zeigen. Wir sind kein gewinnbringendes Unternehmen sondern eine Sportgemeinschaft. Mit 5 € pro Monat ermöglicht jeder Einzelne von uns den Unterhalt der Halle und auch den Fortbestand der Turngesellschaft.

Für den Vorstand der TG Hemer.

Torsten Deppe, Vorsitzender                  

 

Unser Verein

Im Jahre 1862 gründeten einige junge Männer im Ortsteil Oberhemer den ersten Turnverein. Fünfzehn Jahre später entstand im Stadtteil Sundwig ein weiterer Turnverein, und im Jahre 1890 schließlich wurde die "Turngesellschaft zu Hemer e. V." aus der Taufe gehoben. Durch namentliche Unterschriften von 32 anwesenden Männern erhielt der neue Verein seinen offiziellen Status. Als 1. Vorsitzender fungierte Arnold Ebbinghaus jr. Der Turnboden, sprich "Übungsraum und Vereinslokal", fand sich bei Max Benzler aus Niederhemer. Schon nach etwa einem Jahr zählte der Verein 90 Mitglieder, die sich einmal in der Woche zur gemeinschaftlichen Körperertüchtigung trafen.tghemer gebaeude

Die durch den Krieg und im Laufe der Jahre schwer in Mitleidenschaft gezogene Vereinshalle musste dringend renoviert werden. Erst durch Spenden und den Anstrengungen aller Vereinsmitglieder gelang ein Um- und Ausbau von Halle und Vereinsräumen. Dies machte sich in den Mitgliederzahlen bemerkbar. 1969 zählte der Verein über 400 Mitglieder.

 

Im Laufe der Jahre kamen weitere Sportarten hinzu, und inzwischen bietet die TG Hemer ihren etwa 500 Mitgliedern ein breitgefächtertes sportliches Angebot, angefangen von Turn- und Spielgruppen vom Kleinkindes- bis zum Seniorenalter, Badminton, Gymnastik, Volleyball, Tanzsport, Prellball bis hin zum Taekwondo. Zielsetzung der meisten Gruppen und Mitglieder ist nicht das leistungsorientierte Sporttreiben, sondern das Fithalten und die Bewegung mit Gleichgesinnten. Nebenbei steht das gesellige Miteinander im Vordergrund, als dessen Höhepunkt die Vereins-Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss zählt.

Sponsor

transdata logo

Addresse

Turngesellschaft Hemer von 1890
Postfach 1711, 58675 Hemer

Vereinsturnhalle

Im Ohl 76a (Einfahrt neben der Woeste-Grundschule)